top of page
  • AutorenbildMonika Wagner

Bodensee 2023

Los geht's in die Pedale!


Endlich ist es soweit – nach einer dreijährigen Pause wegen der Pandemie und einiger logistischer Hürden, wie dem berüchtigten 9-Euro-Ticket, steht unsere traditionelle Bodensee-Ausfahrt wieder an.


Der Samstag, der 12. August 2023, markiert den Beginn dieses unvergesslichen Abenteuers. Punkt 6:30 Uhr starten fünf leidenschaftliche Radsportler voller Energie vom TVB Gelände, während sich zwei weitere Kameraden in Eislingen der Gruppe anschließen. Mit einer stolzen Truppe von sieben Enthusiasten setzen wir unsere Reise in Bewegung, den Blick Richtung Süden gerichtet.

Durch malerische Landschaften geht es über idyllische Wege – vorbei an Türkheim und hin zu Blaubeuren, wo wir uns im Beckabeck Café eine wohlverdiente Verschnaufpause gönnen. Hier erwartet uns ein reichhaltiges 2. Frühstück mit verlockenden Kuchen, herrlich duftenden Brezeln und Kaffee, der nicht nur belebt, sondern auch als der beste in der Umgebung gilt.

Die Rast ist kurz, doch die Erinnerungen sind von bleibender Natur. Von hier aus führt unser Weg über Ehingen und weiter nach Bad Schussenried. Ein flüchtiger Regenschauer mag unsere blitzblank geputzten Räder etwas in Mitleidenschaft ziehen, aber unsere Entschlossenheit bleibt ungebrochen.

Schließlich erreichen wir Bad Schussenried und finden uns im urigen Biergarten des Biermuseums ein. Ein kulinarischer Genuss sollte folgen, doch nicht alles trifft unseren Geschmack. Besonders die Linsen mit Spätzle haben einen amüsanten "Fehltritt" in der Bewertung erzielt. Kein Grund zur Sorge – für das nächste Jahr haben wir uns vorgenommen, eine noch bessere Einkehrmöglichkeit zu finden.

Bei angenehmen 28 Grad Celsius und einer leichten Wolkendecke setzen wir unseren Weg fort. Wir passieren Aulendorf und durchqueren malerische Dörfer, um schließlich bei Kilometer 150 den letzten langen Anstieg nach Zogenweiler zu meistern. Einmal oben angekommen, ist der Blick auf Friedrichshafen unser Lohn, begleitet von einem wohligen Gefühl, das nur jene kennen, die sich 1600 Höhenmeter erklommen haben.

Ein strahlendes Lächeln begleitet uns auf der langen Abfahrt, eine wohlverdiente Belohnung für unsere Anstrengungen. In Horgenzell gesellt sich Ute aus Sigmaringen zu uns und begleitet uns auf den letzten Etappen bis Friedrichshafen. Hier angekommen, steht zunächst ein Fotoshooting vor dem ehrwürdigen Moleturm, dem Wahrzeichen der Stadt, auf dem Programm.


Ein krönender Abschluss erwartet uns im Biergarten am See, wo wir die ereignisreiche Tour bei erfrischenden Getränken und anregenden Gesprächen Revue passieren lassen. Doch die Zeit hält nicht inne, und so bricht der Abend an, an dem wir uns von Friedrichshafen verabschieden und mit dem Zug zurück nach Göppingen reisen.


Die Zugfahrt ist nicht nur eine Heimreise, sondern ein harmonischer Ausklang unserer Reise. Gemeinsam mit anderen Fahrgästen im Fahrradabteil teilen wir Lachen, Geschichten und ein starkes Gefühl der Gemeinschaft – ein wahrlich gelungener Abschluss.


Foto: M.Wagner


101 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mallorca 2022

Jahresabschlussfahrt 2016

Nachdem der erste Termin der Abschlussfahrt auf das Härtsfeld wegen schlechtem Wetter ausfiel, nahmen wir in der letzten Novemberwoche nochmals einen Anlauf. Bei bestem Radlerwetter trafen sich 9 Mitg

Beitrag: Blog2 Post
bottom of page