• Michael Kicinski

29. Birenbacher Bergelestour 2022

Aktualisiert: 22. Juni


Mächtig stolz dürfen die Mitglieder des TV Birenbachs, insbesondere der Radsportabteilung sein, denn was bei der Bergeles Tour auf die Beine gestellt wurde, hat bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der 29. Ausgabe lauter glückliche Gesichter hinterlassen. Bereits kurz nach 06:00 Uhr versammelten sich die ersten Radsportbegeisterten an der Turn- und Festhalle zum Start – der Wettergott hatte es mit den Beteiligten zu gut gemeint – bei Tagestemperaturen von deutlich über 30 Grad war es ratsam, eher früher an den Start zu gehen und vor der großen Mittagshitze wieder am Festgelände anzukommen.

Umso überraschender war es, dass die große Runde mit 120 km präferiert wurde, auch wenn einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der Tour spontan auf die kleinere Strecke auswichen, da bereits um 10:00 Uhr tropische Temperaturen herrschten. Die Wetterprognose, aber sicherlich auch zwei Jahre Corona-Pandemie führten letztendlich zu einer eher geringen Anzahl von 550 Startern, die dafür aber mit zwei tollen Strecken (Kleine Strecke 77km und große Strecke 120 km) durch malerische Täler und Dörfer des Schwäbisch-Fränkischen Waldes verwöhnt wurden. „Ihr habt das wirklich toll und sehr gut organisiert – die ausgewählte Strecke war wunderschön und bestens ausgeschildert“ meinte ein glücklicher Teilnehmer der großen Schleife und fasste damit einen großen Teil der Kommentare im Zielbereich treffend zusammen.

Auch die Umstellung auf einen Fixpreis, welcher bereits sämtliche Verpflegung inklusive eines Starter-Pakets beinhaltete kam gut an, denn so konnten lange Schlangen an den Verpflegungsstationen und das hantieren mit Kleingeld vermieden werden. Abgerundet wurde der sportliche Teil damit, dass alle Radsportbegeisterten wieder gesund im Zielbereich ankamen, so dass einem schönen Nachmittag am Festgelände nichts mehr im Wege stand. Auch hier hatten sich die Organisatoren einiges einfallen lassen, denn neben einer ausgezeichneten Verpflegung wurden die erschöpften Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch mit einem kleinen Benefizkonzert der Songgroup Saitensprung verwöhnt, die mit toller Musik für eine ausgelassen Stimmung sorgten.

So war der Rahmen für die anschließende Siegerehrung bestens – die Radsportabteilung des MRSC Ottenbach holte sich hier den Tagessieg, dicht gefolgt vom FTSV Kuchen und Team NIPPON. Die Gruppengeschenke, welche durch großzügige Spenden der Sponsoren Paul Lange / Bikesnboards ermöglicht wurden, sorgten für zusätzlich gute Laune im Zielbereich.

„In einer Zeit wo alles nur noch für Geld gemacht wird finde ich, verdient so eine ehrenamtliche aufwendige Arbeit höchstes Lob, Respekt und Anerkennung“ – ein größeres Lob kann es für alle Beteiligten Vereinsmitglieder, Helfer und Sponsoren gar nicht geben, so dass sich alle bereits jetzt auf die 30. Ausgabe der Bergeles Tour im kommenden Jahr freuen.


Ein großer Dank gebührt dabei den zahlreichen Helferinnen und Helfer, die nach zwei Jahren coronabedingter Einschränkung mitgeholfen haben, die Veranstaltung in dieser ausgezeichneten Form auf die Beine zu stellen.

Hier sind insbesondere das Orga-Team der Radsportabteilung, die für Gesamtkoordination verantwortlich waren, lobend hervorzuheben. Aber auch die Streckenführung, wie immer durch Joa Singer hervorragend konzipiert wurden von allen Beteiligten überschwänglich gelobt. Final ist eine solche Veranstaltung heutzutage auch nicht ohne die tatkräftige Unterstützung unserer zahlreichen Sponsoren zu stemmen – hier geht ein besonderer Dank an die Firmen Stuckateur Bader, Höchst Küchenmanufaktur, sowie die Gemeinde Birenbach für die Bereitstellung der Fahrzeuge, die Lambert GmbH für den großzügigen und vor allem notwendigen Sonnenschirm und die TS Veranstaltungstechnik für die Bühne und der Firma Appel Elektroinstalation, Maitis– ohne Sie alle wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen – HERZLICHEN DANK!




193 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die zweitbeste Teilnehmeranzahl in der Geschichte der Bergelestour, die am Sonntag, 23. Juni,  zum 22. Mal ausgeführt wurde, können die Organisatoren des TV Birenbach verkünden: 914 zahlende Rads